Das Tor zur Hafencity

Das Tor zur Hafencity – Wettbewerbsbeitrag für das Quartier Elbbrücken in Hamburg
In Zukunft öffnet sich die östliche HafenCity über das Hamburger Tor mit dem Bahnhof Elbbrücken und der dominanten Bebauung des Amerigo-Vespucci-Platzes der Stadt und Ihren Besuchern. Das Quartier Elbbrücken bildet somit den Auftakt einer Reihe bedeutender Bausteine der HafenCity und leitet über den Baakenhafen als Hotspot für Erholung und Freizeit zum Baakenhöft mit Übergang zum Lohsepark und Anschluss an die Hafencity-West. Der zentrale Amerigo-Vespucci-Platz bildet das Gelenk zwischen tieferliegendem Promenadenraum mit Petersen- und Versmannkai und Hamburger Tor als Abschluss des Quartiers Elbbrücken. Er verbindet sowohl verschiedene Richtungsströme als auch die unterschiedlichen Höhenlagen.Durch seine räumlichen Dominanten und den großzügigen Blick Richtung Baakenhafen bildet der Amerigo-Vespucci-Platz den wahrnehmbaren Auftakt der östlichen HafenCity. Er ist Schlusspunkt der Promenaden Petersenkai und Versmannkai und verbindet beide zu einer großzügigen Platzfläche. Über eine einladende Stufenanlage und einen barrierefreien Zugang über die Promenade am Versmannkai tritt der Besucher hier bis auf wenige Zentimeter an die Wasserfläche des Hafens heran.

01_Gebäude_f14_Elbbrücken_Perspektive

Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb
Auftraggeber | Hafencity-Hamburg
Größe des Planungsgebiets | 4.5 ha
Zeitraum | 2016

Weitere Projekte